Ihr habt ein tolles Motiv im Kopf und brennt darauf es auf einer Leinwand mit Ölfarben zu malen?

Wir zeigen euch wie man das professionell angeht und macht!

Bevor es an das Malen mit Ölfarben geht, gibt es bereits bei der Wahl und Vorbereitung Wichtiges zu beachten. Wir empfehlen euch eine Leinwand mit feiner Struktur zu kaufen.

Nach dem Kauf sollte die Sie gestrafft werden. Dafür hämmert ihr vorsichtig je 2 Holzkeile in die Ecken der Rückseite. Dabei solltet ihr immer wieder überprüfen, ob die Leinwand gleichmäßig gestrafft ist. Hierfür klopft ihr vorsichtig gegen die Rückseite mit euren Fingern. Die Leinwand sollte sich anhören wie eine Trommel, dann ist sie straff genug, um darauf zu malen.

Als nächstes erfolgt die sog. Imprimatura. Hier wird die erste Ölschicht aufgetragen. Dadurch wird eine bessere Farb- und Malqualität erreicht. Unser Lehrer Ricky Larsson verwendet dafür die Farbe Raw Umber, die er mit geruchslosem Terpentinersatz und Küchenpapier gleichmäßig verteilt. Jetzt muss sie nur noch trocknen und dann könnt ihr mit dem Öl Malen beginnen!

Schaut euch dazu unser Video an, in dem unser Lehrer Ricky Larsson eine Leinwand schrittweise vorbereitet!

Auf einen Kommentar über deine Erfahrungen beim Bespannen und Vorbereiten freuen wir uns. Viel Spaß und viel Erfolg beim Malen mit Öl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *