Dana Güttler: Warum hast Du Dich für das Studium an der Florence Academy of Art in Schweden entschieden?

Ricky Larsson: Ich arbeitete in einem Künstlerbedarfsladen und malte in meiner Freizeit. Irgendwann sah ich da einen Flyer von der Florence Academy of Art. Die Bilder der Künstler die ich dort sah haben mich sofort inspiriert. Plötzlich wusste ich: Es ist genau das, was ich immer schon machen wollte und schrieb mich ein.

Dana Güttler: Wie hat es Dir da gefallen?

Ricky Larsson: Das war definitiv der perfekte Weg, um die klassischen Techniken im Zeichnen und Malen zu erlernen. Einfach eine tolle und intensive Zeit meines Lebens.

Dana Güttler: Welches Ziel hattest Du und was genau wolltest Du mit dem Studium an der Florence Academy erreichen?

Ricky Larsson: Mein Leben lang habe ich die Werke der Alten Meister bewundert. Ich wusste sofort, dass ist der richtige Weg um genau das Niveau zu erreichen: ein Studium an einer klassischen Akademie.

Dana Güttler: Inwiefern hat es Dir geholfen?

Ricky Larsson: Es gab mir die Möglichkeit den Rest meines Lebens zu malen und mich mit Kunst zu beschäftigen. Meine Leidenschaft wurde zu meinem Beruf.

Ricky Larsson Interview

Dana Güttler: Was erwartet die Studenten an der Academy of Fine Art Deutschland?

Ricky Larsson: Deutschland hat eine einzigartige Akademie, die täglich wächst. Sie vereint viele Lehrmethoden von anderen Ateliers und Akademien. Dadurch haben die Studenten eine große Vielfalt und die Möglichkeit, sich zu entwickeln. Sie werden dabei von großartigen Lehrern und Künstlern aus der ganzen Welt unterrichtet.

Dana Güttler: Warum denkst Du, ist es wichtig dass ein Künstler die traditionellen Techniken zum Zeichnen und Malen lernt?
Why do you think it is important for artists to learn the traditional techniques in drawing and painting?

Ricky Larsson: Alles hat einen Sinn. Wenn man diesen verstanden hat und mit ihm übereinstimmt, wird man wissen welche Bedeutung er für einen persönlich hat.

Dana Güttler: Wie findest Du Deutschland und Bad Homburg?

Ricky Larsson: „Bad Homburg is an ausgezeichneter Place to live and paint in“ – Ich lerne gerade Deutsch 😉

Dana Güttler: Brauche ich Talent um Künstler zu werden?

Ricky Larsson: Wenn man den Willen dazu hat, findet man auch einen Weg.

Ricky Larsson Interview

Dana Güttler: Du unterrichtest an der Academy of Fine Art in Bad Homburg, warum hast Du Dich für Deutschland entschieden?

Ricky Larsson: Es ist etwas wärmer als in Schweden...
Die Akademie hat großes Potential und tolle Menschen, die gemeinsam auf das selbe Ziel hinarbeiten und die selbe Vision teilen.

Dana Güttler: Ist es richtig, dass nur die Künstler erfolgreich werden die Ihr Handwerk verstehen und es wie die Alten Meister gelernt haben?

Ricky Larsson: Erfolgreich in ihrem Handwerk – ja, für eine internationale Anerkennung reicht das nicht unbedingt aus. Das ist etwas was man zusätzlich lernen muss. Vor 500 Jahren war es wahrscheinlich anders. Ich denke die Menschen hatten damals ein besseres und größeres Verständnis für dieses Handwerk.

Dana Güttler: Du bist international bekannt und gefragt, wo geht der Trend in der Kunst hin?

Ricky Larsson: Ich bin kein Künstler der versucht immer mit dem Trend zu gehen. Ich male klassisch, weil ich es so will, egal ob es gerade gefragt ist oder nicht. In vielen Teilen der Welt ist dieses Handwerk, diese Tradition in den letzten Jahrzehnten leider verloren gegangen oder wurde einfach übergangen. Aber Heute können wir definitiv sehen, dass diese Tradition wieder zurück kommt. Die Menschen beginnen wieder dieses Handwerk zu schätzen und zu bewundern und es selbst lernen zu wollen. Ich hoffe, dass es bald wieder den Status bekommt den es verdient, wie alles andere eben auch.

Dana Güttler: Vielen Dank für das Interview Ricky und nochmal herzlich willkommen in Bad Homburg, Deutschland.

Ricky Larsson Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *