Aktzeichnen mit Bleistift oder Kohle / Aktmalen in Öl

Der Workshop Aktzeichnen / Aktmalen

Dieser Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene gedacht. Du solltest allerdings Wissen, das das Arbeiten vom Model zu den Königsdisziplinen in der Kunst zählt. Als Anfänger sollten Deine Erwartungen daher realistisch bleiben. Wir empfehlen Dir die Grundlagen im Zeichnen – um z. B. Proportionen zu übertragen und ein Verständnis für Formen zu entwickeln – vorher zu üben.  Diese lernst Du z. B. in unseren Grundlagen Zeichnen Workshop.

Unsere Lehrer werden individuell auf jeden Stand der Teilnehmer eingehen und systematisch das Arbeiten vom Model – egal ob in Öl, mit Bleistift oder Kohle, erklären und demonstrieren und euch helfen gute Fortschritte in eurer Arbeit zu erzielen.

Neben einer professionellen Atmosphäre und optimalen Lichtverhältnissen arbeitest Du von Profis. Die Modele, die in unserer Akademie im Unterricht posieren, sind alle gut ausgewählt und in der Lage die Posen zu halten. All diese Punkte sind wichtige Kriterien die es unseren Studenten und Workshop-Teilnehmern schließlich einfacher macht zu lernen und Dinge umzusetzen.


 

Inhalte des Workshops

Der Kurs beinhaltet Zeichenübungen und das Skizzieren verschiedener Posen, sowie eine Langzeitstudie der menschlichen Gestalt.

Grundsätzlich versteht man unter dem Arbeiten vom Model die bildnerische Darstellung des nackten menschlichen Körpers. Die Abbildung des unbekleideten Körpers ist eine schwierige, aber zugleich enorm wichtige künstlerische Aufgabe. Du lernst dabei die Proportionen und Anatomie der menschlichen Gestalt kennen und wie man diese porträtiert. Außerdem bietet sich dir die Möglichkeit Licht und Schatten zu studieren.

Dabei werden die Teile des Körpers in ihrem Aufbau, ihrer Funktion und ihrer Plastik betrachtet und dem Ganzen untergeordnet. Aktmodelle haben in der Kunst eine lange Tradition, bei der es um die Ästhetik des menschlichen Körpers geht. Seit Jahrhunderten gehört an Kunstschulen die Darstellung des unbekleideten menschlichen Körpers zur Ausbildung, dabei spielt das Geschlecht und die Optik des Modells keine Rolle. Es geht um die reine Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper. Oft werden auch Requisiten wie Stab, Stoff oder andere Gegenstände verwendet.


All dies führt zu einem besseren Verständnis des menschlichen Körpers. Dies ist für die künstlerische Arbeit in anderen Disziplinen oder von anderen Objekten wie z. Bsp. Landschaften, Stillleben oder Konzeptkunst sehr hilfreich. In diesem Workshop erlangst du ein sicheres Verständnis dafür, wie man im klassischen Sinne von Anfang bis Ende arbeitet, mit Fokus auf Tonalität, Anatomie und Proportionen.

Video abspielen

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTIwMCIgaGVpZ2h0PSI2NzUiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvM0V3MEE1NnFyTHc/ZmVhdHVyZT1vZW1iZWQiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Privacy Policy | Imprint

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Privacy Policy. Imprint

Zurück