DIY Tutorial: Papier selber einfärben

How to tone a paper - DIY Tutorial: Papier selber einfärben

Warum färbe ich überhaupt ein Papier ein?

Es gibt ganz verschiedene Gründe weshalb man auf einem getönten Papier zeichnen sollte. Bei unserem Art-Store findet man eine riesige Auswahl an Papieren, diese sind größtenteils weiß. Beim Zeichnen bedeutet das, dass die hellsten Bereiche meiner Zeichnung so hell wie das Papier bleiben. Ich kann also „nur“ dunkler werden. Ein grau getöntes Papier ist ein neutraler Ton, hier kann ich in beide Richtungen arbeiten: in die dunklen Schattenbereiche und in die hellen Lichtbereiche. Das Resultat ist eine lebendige Zeichnung, die viel Tiefe und Dreidimensionalität vermittelt.

Für unsere Studenten, sowie für alle die an klassischen Kunstakademien realistisch Zeichnen und Malen lernen, ist das Zeichnen auf getöntem Papier die Vorbereitung für das Malen mit Ölfarben. Das Zeichnen mit Kohle und weißer Kreide auf getöntem Papier ist praktisch der Abschluss der Ausbildung im Zeichnen bevor es in die Ölmalerei geht. Die ersten Arbeiten in Öl entstehen in Grisaille – dies bedeutet das Malen in Schwarz und Weiß.  Der Student kann sich so vor allem auf das neue Medium Ölfarben konzentrieren und arbeitet mit einer kleinen Palette, sprich mit nur zwei Farben und ihren Nuancen.

Aber nun zur Aktion…

Welche Materialien benötige ich:

  • ein Holzbrett so groß wie mein Papier als Unterlage und zur Stabilität
  • Klebeband, um das Papier auf das Brett zu kleben
  • Bogen Papier, wir empfehlen Arches Aquarell-Papier rau (grain fin) 300 g/qm 56x76cm
  • Weicher, breiter Pinsel, um großflächig arbeiten zu können
  • Eine etwas größere Plastiskschüssel gefüllt mit ca. 1,5/2 cm Wasser
  • Schwarze Tinte (z.B. chinesische)
  • Pipette, um die Tinte in das Wasser zu tröpfeln
  • Ein kleines Stück von dem Papier extra

Der Ablauf:

Schritt 1: Das Papier mit dem Klebeband sorgfältig auf das Brett kleben. Wir empfehlen das Papier komplett zu umranden damit es nicht verrutscht.

Schritt 2: Mit der Pipette wird nun etwas Tinte aufgenommen und in die Plastikschüssel mit Wasser geträufelt.

Schritt 3: Mit dem Pinsel die Tinte etwas vermischen und von dem Gemisch aufnehmen und auf dem kleinen Stück Papier testen, um zu sehen ob die Farbe gut ist.

Schritt 4: Genügend Wasser-Tinten Gemisch mit dem Pinsel aufnehmen und auf dem Papier gleichmäßig und zügig verstreichen. Zuerst mit senkrechten Pinselstrichen danach nochmal waagerecht.

Schritt 5: Wenn das Ergebnis gleichmäßig ist, ist der Prozess beendet und das Papier bleibt für 24 Stunden auf dem Brett geklebt zum trocknen.

Am nächsten Tag kannst Du also gleich mit dem Zeichnen auf getöntes Papier starten. Für die Vorbereitung und das Tönen brauchst Du nur ca. 15 Minuten. Insgesamt mit Trocknungsphase benötigst Du 24 Stunden.

Schau Dir zum Tutorial das passende Video zum Papier tönen an:

Hat Dir das Tutorial gefallen oder hast Du noch Fragen? Wir freuen uns auf Deine Kommentare. Schau außerdem mal auf unserem Youtube Kanal vorbei, hier findest Du weitere nützliche Tipps von uns.

 

Schreibe ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.